Insel Rab

Die Insel Rab ist einer der wirklich schönsten und bekanntesten Inseln in der kroatischen Adria und liegt am Südende des Kvarner Golfs zwischen den Inseln Krk und Pag. Vom Festland ist die Insel Rab nur durch den schmalen Kanal dem Velebit getrennt. Die Umrisse der Insel Rab werden von den vier historischen Glockenturmen und langen Spazierwegen gezeichnet. Lopar, ca. 14 km nördlich der Stadt Rab ist der Hafen für die Fährschiffe in der Saison, die von Senj aus vom Festland starten.

Die Insel Rab hat ein besonders mildes Klima und gehört damit zu den sonnenreichsten Regionen Europas. Das kahle Gebirge, das Kamenjak im Nordosten schützt die Insel Rab vor dem kalten Nordwind, der Bora, so dass sich in den fruchtbaren Tälern eine sehr üppige subtropische Flora entwickeln konnte. Olivenhaine, Weingärten, Pinien-, Föhren und Eichenwälder bieten Schatten und produzieren firsche Luft, die sie wieder daheim angekommen vermissen werden. Die Insel rab gilt besonders bei Erkrankungen der Atemwege durch die gute Luft wegen der vielen Bäume und der salzigen Brise durch das Meer als besonders empfehlenswert.

Rab

Die Stadt Rab liegt an der Westküste der Insel Rab zwischen dem Hafen und der langestreckten Euphemiabucht erstreckt sich eine Landzunge auf der sich die Altstadt Rabs auf einer schmalen Grundfläche befindet. Durch die geringe größe ist die Stadt sehr verwinkelt. Vier in einer Reihe stehenden Glocketürme bilden das charakteristische Panorama der Stadt Rab. Drei parallele Straßen teilen die Stadt in Längsrichtung und sind durch Quertreppen wieder verbunden.

Sehenswürdigkeiten in Rab

Der Fürstenpalast und die venezianische Loggia mit acht Renaissancesäulen ist ein beliebtes Motiv für Fotografen, die in Rab zu Besuch oder auf Urlaub sind. Die drei Gassen sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen. Die Obere Gasse führt zum Domplatz mit dem 26 m hohen freistehenden Glockenturm. Eine besondere Empfehlung und Aufmerksamkeit gilt dem botanischen Stadtpark. Die untere Gasse wird von vielen schönen Häusern geschmückt und durch Paläste aus alten Zeiten durchzogen.

Ausflugsziele

Lohnenswert ist ein Spaziergang durch den Dundowald bei der Ortschaft Kampor mit den riesigen Steineichen dem Kloster Euphemia zugewandt.

Strände und Wassersportmöglichkeiten in Rab

Vom Stadtbad unterhalb des Stadtparks fahren regelmäßig Boote zu dem FKK Strand Rabs – die englische Bucht. In und um Rab gibt es so gut wie keine Badestrände. Im Bereich von Kampor jedoch liegt die kleine Bungalowsiedlung mit einem schönen Felsenstrand.

Östlich von Lopar findet man einen langen sauberen Sandstrand, der ein wahres Paradies für Familien bietet. Hinter dem Sandstrand findet sich ein großes Unterhaltungs und Sportzentrum, bei dem Sportgeräte für alle möglichen Wassersportarten gemietet und gekauft werden können.