Primosten

Wasser so klar wie aus der Leitung, bizzare Felsstrukturen und ein Meer aus feuerroten Dächern – so könnte man Primosten kurz beschreiben. Ein Damm aus dem 16. Jahrhundert vereint die Insel mit dem Festland. Malerisch so wie fast jeder Platz in Dalmatien verzaubert Primosten mit engen Gassen und dem Charme des Mittelsmeers. Kulinarisch wird neben den gemütlichen Cafés in den Gassen noch eine lokale Spezialität geboten – Babic. Babic, ein facettenreicher schwerer Rotwein, wir in steinigen Weingärten rund um Primosten angebaut und erhält aufgrund des verlässlichen kroatischen Klimas genügend Sonne um einen der beliebtesten Weine der Gegend hervorzubringen.

Strände

Ein langer Kiesstrand im Norden der Insel eignet sich hervorragend um einen Tag am Meer zu verbringen, durch seinen schönen Einstieg in das Meer ist er vorallem bei Familien mit Kindern beliebt. Weitere Kiesstrände befinden sich auf der Halbinsel Raduca umringt von Sportanlagen, Hotels und Campingplätzen.