Zadar

Zadar ist vorallem für seine schöne Altstadt bekannt. In der Altstadt spürt man die Geschichte und Geschichten der auf einer Halbinsel von venezianischen Mauern umgebenen Stadt. Schlendern Sie bequem zu Fuß an der alten Mauer und Promenade entlang, geniessen Sie den Ausblick auf die dalmatinischen Inseln und lassen sie die Seele baumeln. Die Stadt Zadar besitzt zwei Marinas und viele Hundert Liegeplätze für Yachten und Motorboote. Zadar ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte um auf die vorgelagerten Inseln zu kommen, von Zadar aus bringen sie Fähren täglich auf die Insel ihrer Träume in Kroatien. Weiters bietet Zadar auch eine Fähre um von Kroatien nach Italien zu schippern.

Sehenswürdigkeiten

Die Altstadt Zadars hat während dem Zweiten Weltkrieg sehr unter der Bombardierung gelitten, doch wurden viele Teile der Altstadt wieder so erneuert und restauriert, dass die Stadt wieder einen interessanten Charme versprüht. Schlendern Sie durch die kleinen Gassen von der Dreifaltigkeitskirche (Kirche des Hl. Donatus) zum großen Marktplatz nördlich der Hauptstraße, wo sie neben frischem Obst und Gemüse der Region, Spezialitäten wie Gele Royal Honig, Tymian Honig, Rosmarin Honig, Süßspeisen oder frisches kroatisches Olivenöl auch ein paar Schritte weiter frischen Fisch und Meeresfrüchte am Fischmarkt kaufen und bestaunen können.

Spazieren sie am Markt vorbei Richtung Meeresorgeln – die weltweit einzigartigen Meeresorgeln befinden sich an der Strandpromenade, sie sind 70 m lange Röhren, die durch den Wind vom Meer eine Melodie der Wellen und Winde des Meeres spielen. Ein atemberaubendes Spektakel und ein Muss für jeden Besucher in Zadar.

Ein weiterer Anziehungspunkt für Zadar Touristen ist der Gruß an die Sonne. Die aus 300 Glasmodulen bestehende Installation erzeugt beim Sonnenuntergang eine wunderschöne Lichtstimmung und ein wunderschönes Lichter und Farbenspiel.

Zadar ist weiters ein beliebter Ort um zu Shoppen, in den zahlreichen Geschäften und Boutiquen in der Altstadt stößt man gut und gerne über die verschiedensten Schnäppchen, sie müssen sich einfach treiben lassen und in die Geschäfte reingehen, auch wenn sie noch so klein erscheinen, kann der oder die SchnäppchenjägerIn auf ein tolles Unikat oder Einzelstück stossen.

Tipp:

Sollten sie vorhaben in Kroatien zu Angeln, kaufen sie sich 1kg Miesmuscheln und verwenden sie das Muschelfleisch als Angelköder beim Fischen. Sie werden erstaunt sein, was für ein genialer Köder die Muscheln sind. Um sie länger haltbar zu machen, kaufen sie sich ein kg Salt, lösen sie das Muschelfleisch aus der Schale und lagern sie das Fleisch zusammen mit dem Salz ein. Sie werden die komplette Urlaubszeit den besten Köder zum Angeln mit sich führen. Versprochen!

Strände um Zadar

Erholsame Urlaube lassen sich auch direkt in Zadar verbringen. Zadar bietet Reisenden mehrere Hotels, Campingplätze und auch Park und Liegeflächen direkt am Meer bzw. Strand. Die meisten Urlauber jedoch nehmen die Fähren und verbringen Ihren Urlaub auf einer der dalamtinischen Inseln vor Zadar.

Ausflugsziele

17 km nördlich der Stadt Zadar liegt die uralte Lagunenstadt Nin, die nur durch Brücken mit dem Festland verbunden ist. Alte Mauern begrüßen den Kroatien Urlauber, wenn er die Stadt durch das Stadttor betritt und ein Wind der Vergangenheit weht einem ins Gesicht. Die Mauern, stehengelassen oder intergriert in Straßenbegrenzungen, Teil von Häusern oder Höfen bilden die unvergessliche Kulisse der Lagunenstadt. Ein bisschen Venedig in Kroatien, so scheint es. Nin gilt als die Wiege der kroatischen Geschichte. Den meisten ist die Stadt Nin durch seinen therapeutischen Schlamm ein Begriff, der vorallem Menschen mit Rheuma Heilung und wohltuende Schmerzlinderung verspricht. Die Region ist spezialisiert auf die Therapie mit dem Heilschlamm.

Das malerische Nin besitzt langgestreckte Sandstrände mit sauberen Meerwasser und direkt am Strand eine der größten Discotheken Kroatiens – Saturnus.

Nationalpark Paklenica

Die südlichen Ausläufer des Velebit Gebirges wurde mit romantischen Schluchten, geheimnisvollen Höhlen und Grotten zum Nationalpark erklärt. Der Nationalpark Paklenica umfasst zwei große Canyons, genannt Velika und Mala Paklenica, die durch ein 500 m hohes Plateau voneinander getrennt sind. Mala Paklenica erreicht man über das Dorf mit dem Namen Seline, 2 km südlich von Starigrad gelegen. Einer der beliebtesten Wanderwege führ den aktiven Kroatienurlauber vom Eingang des Nationalparks durch die atemberaubende Schlucht Velika Paklenica.

Insgesamt verfügt der Nationalpark über ein ca. 150 km langes Netz an Wanderwegen, das sowohl für eine Tagestour als auch für mehrtägige Wandertrips geeignet ist. Den höchsten Gipfel des Velibit Gebirges erreicht man nach einem ca. 8 Stunden langen Aufstieg auf 1.757 Höhenmeter – den Vaganjski vrh. Alle Wege, wie zum Beispiel auch der Weg zum davorliegenden Malovan (1.709 m) sind bestens markiert und werden regelmäßig kontrolliert und erneuert. Hauptattraktion des Nationalparks ist die Schlucht Anica Kuk, die sich ca. 5 km vom nahegelegenen Parkplatz befindet. Berühmt ist die Schlucht deswegen, weil sie einst als Schauplatz für die hier gedrehten Karl May Filme diente.

Der Nationalpark Paklenica ist nicht nur als beliebtes Wanderziel sondern auch als Kletterparadies in Kroatien bekannt. 400 Kletterwände in verschiedenen Höhen und mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden bilden das Zentrum des kroatischen Klettersports.

Nationalpark Paklenica

Dr. Franje Tudmana 14A

23244 Starigrad-Paklenica
www.paklenica.hr